15
August
2018

Bau- und Vergabeausschuss vom 07.08.2018

Der Bau- und Vergabeausschuss des Stadtrats Mendig hat in seiner Sitzung vom 07.08.2018 wie folgt beschlossen:

Im öffentlichen Teil:

TOP: Bauleitplanung der Stadt Mendig; Änderungen Bebauungsplan Am Sonnenhang
Der Bau- und Vergabeausschuss Mendig empfiehlt dem Stadtrat einstimmig den Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplanes „Am Sonnenhang“ zu denin der Sitzungsvorlage genannten Änderungsinhalten zu fassen und den Auftrag an das Planungsbüro Faßbender Weber Ingenieure, Brohl-Lützing zu den Konditionen des Angebotes vom 16.07.2018 zu 2.522,80 Euro (einschl. MwSt.) zu vergeben.

TOP: Zaunanlage Kindergarten St. Nikolaus; Zustimmung zu außerplanmäßiger Auszahlung
Der Bau- und Vergabeausschuss nimmt den vorgetragenen Sachverhalt zur Kenntnis und stimmt einstimmig der außerplanmäßigen Auszahlung i.H.v 4.788,74 EUR (einschl. MwSt.) nachträglich zu.

TOP: Torbogen und Mauer des ehemaligen "Kütschers Hof"
Der Bau- und Vergabeausschuss nimmt den vorgestellten Sachverhalt zur Kenntnis. Hinsichtlich der Abdeckung des Torbogens beschließt der Ausschuss einstimmig, dass diesem zwei alternative Gestaltungsvorschläge zur abschließenden Entscheidung vorgelegt werden. Eine Alternative soll mit Basaltabdeckung, eine weitere Alternative mit einem Satteldach und Schiefereindeckung dargestellt werden. Im Übrigen wird der geänderten Ausführung zugestimmt.

Der außerplanmäßigen Auszahlung für die hofseitige Sanierung der Mauer i.H.v. 4.076,23 EUR (einschl. MwSt.) wird mehrheitlich zugestimmt. Zudem beschließt der Ausschuss den Auftrag zur Sanierung der straßenseitigen Mauer sowie die Herstellung und Lieferung der Basaltabdeckung und notwendigen Steine an die Fa. Rothbrust Natursteine, Bell zu erteilen und stimmt insoweit auch dieser außerplanmäßigen Auszahlung zu.

TOP: Beratung über das gemeindliche Einvernehmen nach § 36 BauGB - hier: Abweichungen von der Erhaltungs- und Gestaltungssatzung des historischen Ortskernes Obermendig
Das gemeindliche Einvernehmen für die Abweichung der Sprossenfenster wird mehrheitlich erteilt, jedoch nicht im Hinblick auf die geplante Dachform.

TOP: Beratung über das gemeindliche Einvernehmen nach § 36 BauGB- hier: Abweichung der Einfriedungshöhe
Das gemeindliche Einvernehmen nach § 36 BauGB wird einstimmig erteilt.

Categories: Neues aus dem Rathaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok