07
Januar
2019

Bau- und Vergabeausschuss vom 04.12.2018

Der Bau- und Vergabeausschuss des Stadtrats Mendig hat in seiner Sitzung vom 04.12.2018 wie folgt beschlossen:

Im öffentlichen Teil:

TOP: Torbogen Kütschers Hof
Der Ausschuss beschließt einstimmig die Ausfertigung mit Walmdach und Schiefereindeckung.

TOP: Vorstellung der Planung zum Neubau einer P+R Anlage am Bahnhof
Der Bau- und Vergabeausschuss Mendig stimmt einstimmig der vorgestellten Entwurfsplanung grundsätzlich zu.

TOP: Vorstellung der Planung zum Ausbau des Teilstücks der Jahnstraße
Der Bau- und Vergabeausschuss Mendig stimmt einstimmig dem vorgestellten Vorkonzept grundsätzlich zu. Die Idee bezüglich der Fahrradbahn wird mit aufgenommen. Bezüglich der Bepflanzung der Parkplätze werden Alternativen erarbeitet.

TOP: Auftragsvergabe für die weitere Planungsleistung zum Ausbau der Jahnstraße
Der Bau- und Vergabeausschusses beschließt einstimmig des Planungsauftrag der Leistungsphasen 6-9 an das Ing.-Büro Karst mit einer Auftragssumme von 28.020,26 € -brutto- zu vergeben.

TOP: Bauleitplanung der Stadt Mendig;
Bebauungsplan „Zwischen Vulkanstraße und Aktienweg":
hier: Annahme des Entwurfes und Öffentliche Auslegung und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. §§ 3 Abs. 2 und 4 Abs. 2 BauGB
Der Bau- und Vergabeausschuss fasst einstimmig folgende Beschlussempfehlung an den Stadtrat:
Der Stadtrat der Stadt Mendig nimmt den Entwurf des Bebauungsplanes an und beschließt die öffentliche Auslegung und die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

TOP: Bauleitplanung der Stadt Mendig; Bebauungsplan "Zwischen Ernteweg und Wasserschöpp"; Auftragsvergabe Planungsleistungen
Der Bau- und Vergabeausschuss der Stadt Mendig erteilt dem Büro WeSt-Stadtplaner einstimmig den Auftrag zur Erarbeitung der städtebaulichen Konzeption gemäß dem vorliegenden Angebot vom 05.09.2018, zu einem Angebotspreis i.H.v. Brutto 2.442,77 EUR.

TOP: Abweichungsantrag Bereich Bebauungsplan "Zwischen Ernteweg und Wasserschöpp" 1. Änderung
Das Einvernehmen gem. § 36 BauGB i.V.m. § 31 Abs. 2 BauGB zu der Ausbildung des Staffelgeschosses - Überschreitung der Zahl der Vollgeschosse wird einstimmig versagt.

Categories: Neues aus dem Rathaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok